Friedhof, Mustergrab, Bodendecker, Stämmchen

Grabbepflanzung im Sommer: Blühend und pflegeleicht

Mit einer ausgesuchten Bepflanzung wird die Grabstelle zu einem lebendigen Ort des Andenkens. Ihre behutsame Zusammenstellung drückt die Wertschätzung für den Verstorbenen aus und verleiht dem Grab eine individuelle, ansprechende Note. Gerade im Sommer, wenn die Natur und der Garten üppig erblühen, liegt natürlich der Wunsch nahe, auch auf dem Friedhof einem leuchtenden Blütenflor zu begegnen. Erfahren Sie hier, welche Grabbepflanzung für eine Einzel-, Doppel- oder Familiengrabstelle im Sommer vorteilhaft ist, was Sie bei der Auswahl beachten sollten und welche Bepflanzung besonders pflegeleicht ist.

 

Sommerbepflanzung – der Hitze gewachsen

Hitze, Trockenheit, extreme Sonneneinstrahlung – der Sommer stellt für die Grabbepflanzung eine ganz besondere Herausforderung dar. Mangels Zeit oder räumlicher Nähe ist es aber selten möglich, in kurzen Intervallen mit der Gießkanne auf dem Friedhof vorbeizuschauen und für eine ausreichende Bewässerung zu sorgen. Wollen Sie dennoch sichergehen, dass ein üppiger Flor die Grabstelle ziert, können Sie mit einer ausgewogenen ganzjährigen Dauerbepflanzung die Basis dafür legen. So senken Sie nicht nur den Pflegeaufwand auf ein überschaubares Maß, sondern minimieren auch die Kosten, weil nicht ständige Neupflanzungen erforderlich sind. Auf Blüten oder besondere saisonale Akzente müssen Sie trotzdem nicht verzichten.

 

Robuste Grabbepflanzung im Sommer

Mit einer robusten ganzjährigen Dauerbepflanzung machen Sie die Grabstelle auch fit für die Strapazen des Sommers. Wichtig ist es dabei, dass Sie Pflanzen verwenden, die zum einen zu den Boden- und Lichtverhältnissen auf dem Friedhof passen, und zum anderen in ihrer Optik und ihren Wachstumseigenschaften gut miteinander harmonieren. Himmelgrün setzt auf einen besonders pflegeleichten Mix aus ausgesuchten Bodendeckern und kleinen Stämmchen und Gehölzen, die der Bepflanzung Tiefe und Struktur verleihen. Bodendecker verfügen über die vorteilhafte Eigenschaft, in die Breite statt in die Höhe zu wachsen. So legen sie einen dekorativen Teppich auf die Grabstelle – mit zwei ganz praktischen Effekten: Unkraut hat hier keine Chance mehr, und die Sommersonne kann den bedeckten Boden nicht austrocknen.

 

Blüten auf dem sommerlichen Grab

Spezielle sommerliche Beetpflanzen blühen zwar schön bunt, sind aber allgemein recht durstig und müssen regelmäßig gegossen werden. Wer stattdessen mit der Dauerbepflanzung der Grabstelle die Weichen Richtung Blütenflor im Sommer stellen möchte, hat bei Himmelgrün dafür robuste, blühfreudige und pflegeleichte Exemplare zur Auswahl. Beispielsweise zeigt das Fingerkraut (Potentilla tridentata Nuuk) als Bodendecker seine weißen Blüten von Mai bis August, praktisch den ganzen Sommer hindurch in weiß oder rosa blüht der Storchschnabel (Geranium catabrigiense) und ebenso die blaue Polster-Glockenblume (Campanula portenschlagiana). Mit einer reichen Blüte erfreut von Juli bis September die Zwerg-Rispenhortensie (Hydrangea paniculata). Ein echter Hingucker auf der Grabstelle kann in den Sommermonaten ein Rosenstämmchen (Rosa Hybride) mit seinen weißen, rosa oder roten Blüten sein – und sie duften sogar.

 

Grabbepflanzung – Sommerliche Akzente setzen

Möchten Sie die sommerliche Anmutung der Grabstelle über die Dauerbepflanzung hinaus noch verstärken, bleibt es Ihnen natürlich unbenommen, ergänzend spezielle Sommerblüher als so genannte Wechselbepflanzung zu platzieren. Denkbar wäre beispielsweise, dass Sie eine hübsch bepflanzte Schale auf der Grabstelle aufstellen. Vorübergehend können auch Schnittblumen einen frischen sommerlichen Akzent setzen – entsprechende Wassergaben vorausgesetzt.

 

So gelingt die Grabbepflanzung im Sommer

Idealerweise sollten die Pflanzen auf der Grabstelle im Hochsommer schon gut verwurzelt sein, um den Stress bewältigen zu können, den ihnen Hitze und Trockenheit bereiten. Eine Pflanzung noch im ausgehenden Frühjahr ist da auf jeden Fall von Vorteil. Unterstützend kann die Verwendung von dunkler Graberde wirken, die bei der Speicherung von Wasser hilft und einen hohen Nährstoffgehalt besitzt. Alle Pflanzen im Himmelgrün-Sortiment wurden auf ihre Robustheit und besondere Pflegeleichtigkeit auf eigenen Flächen über mehrere Saisons hinweg getestet. Verwendet werden übrigens auch nur stets langsam wachsende Gehölze und Pflanzen, sodass Rückschnitte nur begrenzt erforderlich werden. Gestaltungsbeispiele zeigen die Himmelgrün-Mustergräber. Diese Anregungen können Sie gerne genauso übernehmen oder aber mit Hilfe des Grab-Konfigurators Ihren ganz individuellen Entwurf erstellen. Das ausgewählte Arrangement versendet Himmelgrün in handlichen Paketen inklusive einer Pflanzanleitung – für eine stets gepflegte, ansprechende Grabbepflanzung.