Doppelgrab, Grab, Friedhof, Mustergrab, Lebensband, Kies, Bodendecker, Staude

Grabsteine für Urnengräber – was Sie wissen müssen

Um das Andenken des Verstorbenen in Ehren zu halten, kommt neben der Grabgestaltung und -bepflanzung vor allem dem Grabstein eine besondere Rolle zu. Mit einem individuellen Grabstein wird die Wertschätzung für den Verstorbenen zum Ausdruck gebracht und ihm nach dem Tode ein ganz persönliches Denkmal gesetzt. So können durch eine individuelle Gravur beispielsweise Gedanken und Gefühle ausgedrückt werden. Bei der Wahl des Grabsteines zählt für viele Hinterbliebene neben der Langlebigkeit des Materials besonders das harmonische Zusammenspiel aus Form und Größe, die hohen ästhetischen Ansprüchen gerecht werden sollen. Heutzutage gibt es zahlreiche Möglichkeiten hinsichtlich einer modernen Grabsteingestaltung sowohl für Erdbestattungs- als auch für Urnengräber.


Nachfolgend erfahren Sie neben allgemeinen Informationen rund um das Thema Grabsteine auch, welche Besonderheiten ein Urnengrabstein aufweist, welche Vorteile ein moderner Grabstein aus Edelstahl oder Edelrost bietet und wie Ihnen der Grabstein-Konfigurator bei der Gestaltung und Beschriftung eines persönlichen Grabsteines helfen kann.


Der Grabstein – Personalisierung und Information für die letzte Ruhestätte

In nahezu allen Religionen und Kulturen ist es üblich, die Grabstätte mit einem Grabstein zu kennzeichnen und damit den Verstorbenen ein letztes Mal zu würdigen. Je nach Glaubensrichtung enthält der Grabstein unterschiedliche Informationen. Der christliche Grabstein nennt den Namen sowie Geburts- und Todesdatum; in katholischen Gegenden sind auch Bilder des Verstorbenen auf dem Grabstein üblich. Darüber hinaus können Angaben zum Beruf gemacht werden sowie weitere persönliche Details zum Verstorbenen. Hinzu kommen häufig biblische Ornamente sowie Bibel- oder Sinnsprüche. Vor allem auf modernen Grabsteinen sind immer häufiger persönliche Aussagen oder berühmte Trauersprüche zu finden.


Während in vergangenen Zeiten Grabsteine klassischerweise sehr schwer und massiv waren, aus Granit oder Marmor bestanden, gibt es heutzutage viele moderne Grabsteinvarianten aus Naturstein sowie aus Edelstahl oder Rost. Bei der Auswahl eines geeigneten Grabsteines für die letzte Ruhestätte des Angehörigen müssen einige Dinge beachtet werden. Das betrifft nicht nur die Gestaltung des Grabsteines, sondern auch weitere Vorgaben des zugehörigen Friedhofes beziehungsweise der jeweiligen Kommune. Die einzelnen Friedhofsverordnungen regeln Details wie Farben, Oberflächen oder Beschriftung. Gemeinhin ist das Ziel immer ein ansprechendes Gesamtbild der Friedhofsanlage. Deshalb ist vor der Bestellung des Grabsteines der Gang zur Friedhofsverwaltung in jedem Fall sinnvoll, um mögliche Details genehmigen zu lassen. Besonders, wenn Sie sich für einen modernen Grabstein mit einer möglicherweise ungewöhnlichen Form entscheiden, sollten Sie sich vorher informieren, ob dieses gemäß der entsprechenden Friedhofsordnung möglich ist.

 


Der Urnengrabstein – Besonderheiten für die Gestaltung

Neben einer klassischen Erdbestattung entscheiden sich immer mehr Menschen für eine Feuerbestattung. Das entsprechende Urnengrab unterscheidet sich vor allem hinsichtlich der Größe von Einzel- oder Doppelgräbern. Urnengräber sind mit Maßen von etwa 80 x 80 cm deutlich kleiner als Sarggräber. Sie können jedoch wie die Erdbestattungsgräber auch, mit einem Grabstein oder einer Grabplatte versehen werden. Hinsichtlich der Materialien kann der Grabstein für ein Urnengrab aus unterschiedlichen Materialien hergestellt werden wie Naturstein, Marmor, Sandstein oder modern aus Metall. Es gibt online zahlreiche Bilder für eine beispielhafte Grabsteingestaltung für Urnengräber. Anhand unserer Mustergräber sowie des Grabkonfigurators können Sie sich das gestalterische Zusammenspiel von Grabstein oder Grabstecker mit der Bepflanzung und der Grabdekoration mit Steinen oder Kies veranschaulichen lassen.


Vorteile von modernen Grabsteinen aus Edelstahl und Edelrost

Die Himmelgrün-Grabsteine für Urnengräber und Erdbestattungsgräber werden ausschließlich aus hochwertigem Edelstahl beziehungsweise Edelrost gefertigt. Dadurch wird dieser Grabstein besonders langlebig und erhält eine einzigartige Optik. Zudem sind die modernen Grabsteine aus Edelstahl und Edelrost deutlich günstiger als ein Grabstein aus Stein. So kann zum Beispiel ein massiver Grabstein aus Marmor oder Granit – je nach Größe – schnell mehrere tausend Euro kosten. Hinsichtlich der individuellen Form und Beschriftung steht ein Edelstahl-Grabstein der steinernen Variante in nichts nach. Sie haben die freie Wahl und können von einer kurzen Grabsteinbeschriftung mit Name und Datum bis hin zu persönlichen Worten oder berühmten Trauersprüchen wählen. Urnengrabsteine aus Edelstahl oder Rost sowie Grabplatten und Dekostecker für Gräber, sind zudem flexibler einsetzbar und für jeden handhabbar. So können Sie die Aufbringung auf dem Grab einfach selbst vornehmen.

 


Wenn Sie sich für die moderne Online-Grabsteingestaltung – beispielsweise über den Himmelgrün Grabkonfigurator – entscheiden, profitieren Sie von weiteren Vorteilen: Es ist unkompliziert und es geht schnell. So wird in einer Zeit, in der Sie den Kopf voll mit zu organisierenden Dingen haben und das Herz mit Trauer gefüllt ist, zumindest die Auswahl des richtigen Grabsteines etwas leichter gestaltet.